Passivhaus SOM

Capolago/Varese, Italien
Neubau.
Bauherr: privat

Mitarbeiter: Arch. Simone Cordara
Jahr:
Typologie:
KlimaHaus:
Bauweise:
2008
Wohnbau
Gold
Mischbauweise
Das Wohngebäude besteht aus einem sehr kompakten Körper, der perfekt auf der Nord-Süd Achse ausgerichtet ist, um die Oberfläche der Gebäudehülle zu gering wie möglich zu halten, sodass schon mit der Geometrie die energetische Einsparung maximiert wird. Der Grundriss ist rechteckig und das Gebäude besitzt ein Satteldach, das die Charakteristiken des Ortes aufgreift. Die gewollte Asymetrie der Fenster unterstreicht die verschiedenen Funktionen der Räume und ihre jeweilige Wichtigkeit im System des Hauses. Andererseits möchten wir mit den eingerahmten Fenstern eines der klassischen Elemente der urbanen, aber auch der ruralen, Architektur wieder aufgreifen. Die für den Putz verwendeten Farben sind den für die lombardische Architektur und der Region typischen Farben nachempfunden. Das Gebäude möchte sich nicht über den Standort hinwegsetzen, sondern absorbiert die essenziellen und metaphorischen Elemente des Ortes in eine Architektur, die einfach, aber nicht banal ist; eine Synthese zwischen Tradition und Funktionalität, zwischen der Geschichte des Ortes und Technologie.